(3) Kleingärtnerische Nutzung

Folie (3) Kleingärtnerische Nutzung   04.03.16
 
Der Kleingarten ist nach dem Bundeskleingartengesetz (BKleingG)
-  einem Sondergesetz des Bundes - als eigener Gartentyp anzusehen
mit Halbierung der Nutzung in gärtnerische Nutzung und in Nutzung zur Erholung. 
 
Das BKleingG fasst das materielle Kleingartenrecht
- eine Mischung von privat- und öffentlich-rechtlichen Regelungen - in einem Gesetz zusammen
(Sonderrecht > Mainczyk/Nessler, BKleingG, 10. Auflage, S. 48, Rn 1 bzw. 11. Auflage S. 51 Rn 1).
Dieses Sondergesetz ermöglicht die gärtnerische Nutzung als materielle Nutzung
und die Erholung im Kleingarten und in der Kleingartenanlage als eine ideelle Nutzungsart
zu bezeichnen und es ermöglicht die materiellen Dinge in brauchbare Kategorien einzuteilen.
 
Es handelt sich dabei ab Folie (3) um Pflanzen (Kategorie 1 und 2) und um
bauliche Anlagen und sonstige Einrichtungen im Kleingartens (Kategorie 3).
 
 
Die kleingärtnerische Nutzung gilt für die gesamte Fläche des Kleingartens
und zwar als ganzheitliche Nutzung des Kleingartens
als materielle gärtnerische Nutzung und ideelle Nutzung zur Erholung.
Dazu gehört die Nutzung der Gemeinschaftseinrichtungen der Kleingartenanlage.  
 
Die Nutzungen in den Bereichen Eigenbedarf - Nicht Eigenbedarf des Kleingartens
sind unter zu (5) Erläuterungen im Abschnitt 5.2.2
Nutzung des Kleingartens durch verschiedene Nutzer erläutert.
 

zu (3) Erläuterungen 3.1  18.03.14

            3.1      Hauptgründe für reformierte Auffassungen über Grundlagen ...
 
            3.2      Das Grundsatzurteil BGH III ZR 281/03 zur kleingärtnerischen Nutzung
 
            3.3      Möglichkeiten für den Kleingarten aus BKleingG
                     und  dem BGH-Urteil III ZR 281/03
            3.3.1   zur Pflanzennutzung (Kategorie 1 und Kategorie 2)
                     Kategorie 1: Fläche für Gartenerzeugnisse, insbesondere Obst und Gemüse
                     Kategorie 1 beinhaltet die Grundforderung des Urteils BGH III ZR 281/03
                     mit "wenigstens ein Drittel der Fläche Gartenerzeugnisse für den Eigenbedarf".                                    
                     Kategorie 2: Zierpflanzen und Gräser
          3.3.2   zu baulichen Anlagen und sonstigen Einrichtungen (Kategorie 3)
          3.3.3   ... und zur Erholung 
          3.3.4   Ermittlung der Flächenanteile der drei Kategorien in der Praxis
 
          3.4     Die AG Recht des BDG      
 
          3.5     Zum (juristischen) Praktiker-Kommentar, BKleingG, 10. Auflage und 11. Auflage 
 
          3.6     Wikipedia
          3.6.1  Kleingärtnerische Nutzung in Wikipedia
          3.6.2  BKleingG in Wikipedia
 
          3.7    Kleintierhaltung (siehe auch Folie (14) Bestandsschutz)